Seiten

Freitag, 1. Dezember 2006

Story in Videspielen

Der Wert der Story in Videospielen, wird meiner Meinung nach zu oft unterschätzt. Ständig werden einem immer und immer wieder die gleichen Szenarien vorgesetzt. Aktuell kann man dies sehr schön am Beispiel Need for Speed sehen. Vor ein paar Jahren hatten die Entwickler der Reihe, die meiner Meinung nach längst überfällige Idee gehabt, das Tuning der Fahrzeuge in den Vordergrund zu stellen. Wirklich, ich finde das Tunen und die Jagd nach neuen Fahrzeugteilen unglaublich motivierend. Passend zum Tuning Umfeld haben die Jungs von EA natürlich ein passendes Story Szenario dazu erdacht. Vom unbekannten Anfänger in der Tunerszene muss man sich hocharbeiten um der Oberproll schlecht hin zu werden. Absolut in Ordnung da spricht nichts gegen. Aber dasselbe Storymuster in allen drei Nachfolgern in leichter Abwandlung immer wieder abzufeiern ist lächerlich. Tunen macht mir immer wieder Spaß. Immer wieder vom Loser zum Oberproll nicht. Wenn einem nichts einfällt kann man doch wenigstens klauen. Zum Beispiel aus dem Film The Fast and the Furios. Ein Cop soll sich Undercover in die illegale Tuner Szene einschleusen. So könnte man auch ganz leicht die traditionellen Polizeiautos einbinden. Ich gebe zu nicht sehr originell, aber immer hin was anderes. Wenn den Entwicklern nichts einfällt sollen sie es lasen. Eine motivierende Storyline kann einen außerdem derart motivieren, dass man selbst über durchschnittliche spielerische Inhalte wohlwollend hinwegsieht. Nehmen wir Soul Reaver 2. Dieses Spiel habe ich 5-mal durchgespielt und das nur wegen der Story. Die Rätsel kann ich auswendig, die Gegner sind ein Klacks und die Grafik ist längst nicht mehr aktuell. Aber die vertrackte Handlung mit seinen unterschiedlichen Zeitebenen und den beiden charismatischen Helden Raziel und Kain, lockt mich immer wieder vor die Konsole. Die Legacy of Kain Reihe zeigt, dass anspruchsvolle und komplizierte Handlungen auf Konsole möglich und Erfolgreich sein können. Bitte mehr davon.


Fortsetzung folgt (...nicht)

Keine Kommentare: