Seiten

Montag, 14. Januar 2008

Steam me up ich will Kuchen (The Orange Box)


Obwohl ich nun bereits seit längerer Zeit stolzer Besitzer einer X-BOX 360 bin, habe ich mir ein Spiel für meinen PC gekauft, das auch für die 360 erhältlich ist. Dabei handelt es sich um die Orange Box. Mein Rechner ist mittlerweile wieder sehr leistungsstark, so das die enthaltenen Titel (Half Life 2, Episode 1, Episode 2, Team Fortress 2 und Portal) Hardwaretechnisch gar keine Schwierigkeiten machen sollten. Da Half Life 2 seiner Zeit komplett an mir vorbei gegangen ist, ist die Orange Box für mich ein erstklassiges Angebot. Ich bekomme Half Life 2 + 2 Erweiterungen und Portal. Multiplayer interessiert mich nicht.

Jetzt muss ich zugeben, ich war doch ziemlich naiv. Ich hatte bei erscheinen von Half Life 2 zwar mitbekommen, dass eine Anmeldung und Freischaltung über ein Programm mit Namen Steam erfolgen muss, dachte allerdings tatsächlich, ich registriere mich die vergleichen meinen Freischaltcode und ich darf fröhlich mit meiner gekauften Software spielen. Mehr als spielen will ich ja auch gar nicht. Jetzt natürlich die Krux an dem Dilemma. Ich verfüge nur über einen ISDN Anschluss. DSL gibt es bei mir auf dem Land nicht und wird auch in naher Zukunft nicht verfügbar sein. Aber ich dachte egal wie schlimm kann das denn sein einmal Anmelden und los geht es. Was nun folgt, ist meine kleine Odyssee bis ich dazu kam endlich zu spielen.

Nach dem Einlegen von DVD 1 erschien das Start Fenster, das einen freudig vorgaugelt, klicke auf installieren und schon bald kannst du spielen. Ich klicke und stimme der Installation von Steam zu. Zu diesem Zeitpunkt dachte ich noch Steam wäre ein kleines Programm das lediglich überprüft ob ich legale Software verwende. (An dieser Stelle darf jeder herzhaft lachen der es besser weiß.) Aufjeden fall startet dann erst einmal Steam, das sich natürlich in den Autostart eingetragen hat, weil ich wenn ich meinen Rechner hochfahre natürlich erst einmal Steam starten möchte. Eine andere Funktion hat mein Rechner nicht. Aber egal, Steam startet und sagt mit in einem kleinen Fenster, Steam aktualisiert bitte warten. Ich denk na schön hast ja Flat Rate und Geduld als ISDN Benutzer. So groß kann für das kleine Programm ein Update ja nicht sein. (Wieder eine Stelle wo alle herzlich lachen dürfen.) Der Lade Balken kriecht also so vor sich hin, dann plötzlich bei 33%, der Balken geht auf 0% zurück und startet von vorn. Immer noch mit der Geduld eines leidgeprüften ISDN Kunden, denk OK kann wohl mal vorkommen. Nach 2-maliger Wiederholung dieses Vorgangs, brach die Installation ab und ein nettes Fenster erklärte mir, die Server sind zurzeit nicht erreichbar und ich soll es doch später noch einmal versuchen. Nun wurde ich das erste mal skeptisch. Hätte ich mir doch die 360 Variante holen sollen? Einlegen, das Spiel startet und ich spiele? Naja die waren ja nett ich versuch es später noch mal. 10 maliges Versuchen über den ganzen Tag verteilt, verunsicherte mich dann ein wenig. Was solls, schlaf mal ne Nacht drüber, morgen klappts. Wohl gemerkt das Update für Steam nicht die Installation eines meiner tollen Spiele, die ja so Super sind und Meilensteine des Genres. Natürlich wurde es am nächsten Tag nicht besser. Also begann ich mit meiner Internet Recherche. Zuerst ging ich auf die offizielle Seite von Steam, ich dachte da steht bestimmt irgendwo ein Hinweis für mein Problem. Wahrscheinlich habe ich irgendetwas falsch gemacht. (Und wieder lachen, ich hab die Schuld bei mir gesucht. HaHaHa) Nach der mit Werbung für Spiele überladenen Start Seite klicke ich mich weiter zum Support. Ein klick auf die deutsche Flagge und es erscheint, nicht etwa die selbe Seite nur auf deutsch nein eine komplett anders gestaltete Seite. Immer noch voller Geduld war es mir wurscht, denn die deutsche Seite stellt ein Wiki dar. Da denk ich super da findest du nun schnell die Lösung für dein Problem. Schließlich gibt es Steam schon seit Jahren. Kinderkrankheiten sind da bestimmt längst behoben und dein Fehler tausendmal aufgetreten. Nach dem ich mich eine Stunde durch die existierenden Themen gewült hatte, schwand meine Zuversicht. Egal wo ist den auf der Seite die E-Mail Adresse wo ich Fragen stellen kann. Also klicke ich auf Steam Support kontaktieren. Ha keine E-Mail Adresse. Ich muss ein Ticket anlegen für das ich mich anmelden muss. Nun lach ich mich tot, ich muss mich auf der Steam Seite registrieren, weil ich Steam installieren möchte um mich bei Steam registrieren zu können. Diese Seite ist im übrigen nicht mehr auf deutsch sonder auf Englisch. Wenn ich deutsch als Sprache auswähle und dann auf Steam Support kontaktieren klicke, wieso lande ich dann auf einer englischsprachigen Seite? Mittlerweile mehr vom Ergeiz gepackt ignoriere ich diese Tatsache geflissentlich. Schließlich kann I a littel bit of this english. Selber Stur verfasse ich mein Problem auf Deutsch, wenn ich multilingual sein muss dann die auch. Und ich muss sagen das ist schon echt spannend so ein Ticket zu erstellen. Man geht auf „Ask a Question“ und gibt ein „Subject“ also quasi Überschrift für die Frage. Dann die „Question“ also die Frage. Soweit normal aber nun, extra mit rotem Stern markiert und demnach ein Pflichtfeld, „Enter Your Steam Account Name Here“. Wollen die mich verarschen??? Ich will den eine Frage stellen, warum Steam nicht aktualisiert und ich somit keinen Account erstellen kann und die wollen meinen Account Namen wissen. Da es ein Pflichtfeld war, schrieb ich rein „Habe keinen“. Zufrieden mit mir ließ ich es für diesen Tag auf sich beruhen. Da am nächsten Tag keine Antwort kam, machte ich mich weite auf die Suche nach eine Problemlösung. Zwischen durch über den Tag verteilt immer mal ausprobierend ob Steam mittlerweile aktualisiert. Wenn offiziell nichts geht muss jetzt Google ran. Auf diversen Forumsseiten fand ich sogar sehr ähnliche Fehlerbeschreibungen. Steam aktualisiert bis 33% und startet neu bzw. 28% und sagt dann keine Server erreichbar. Was ich gelernt habe, es gibt im Netz viel zu viele Foren wo nur nutzloser Kram steht. Ach neu installieren und neu versuchen. Darauf bin ich ja noch gar nicht gekommen. Da musst die Firewall ausschalten. Aber die hat doch mit der Aktualisierung nicht zu tun. Lösch die ClientRegistry.blob Datei, das hat bei mir geholfen. Ah ha und warum? Nach 3 Tagen bekam ich dann eine Antwort auf mein Ticket. Multilingual auf deutsch. Antwort: das Problem ist uns bekannt wir arbeiten an einem Update. Versuchen sie es später noch mal. So viele Stunden und was soll ich tun, warten. Kleiner Tipp an alle die mit dem selben Problem zu kämpfen haben und per Google hier landen. Wartet einfach. Nach einer Woch klappte es tatsächlich mit der Aktualisierung. Der Download dauerte übrigens mehrere Stunden. Wer mir sagen kann was Steam alles enthält, ist herzlichst eingeladen die Kommentarfunktion zu nutzen. Das Programm ist doch nur eine Verbindung zwischen meinem Rechner und den Steam Jungs.

Egal weiterhin nicht von meiner Naivität abzubringen dachte ich, jetzt geht’s los. Steam aktualisiert und einen Account eingerichtet. Half Life 2 installieren. Code eingeben, Code prüfen und die Sache ist erledigt. (Es darf gelacht werden) Half Life 2 aktualisiert, lautete die Anzeige. Wieso? Ich will kein Update. Ahh ich kann als Steambenutzer in meinem Profil einstellen das die Spiele nicht automatisch aktualisieren sollen. Mach ich doch glatt. Interessiert mein Half Life 2 nicht. Vorallem muss ich immer noch Online sein wenn ich Half Life 2 starten will. Aussage „Dieses Spiel ist nicht immer Offline Modus lauffähig“. Also schööööön dann lad mal runter was auch immer du willst. Die folgende Anzeige ist dann doch ein wenig niederschmetternd Half Life 2 ist spielbereit in 13 Stunden. Ohh nein.

Ich will doch nur spielen.

Ich habe auch dies durchgestanden. Bei den anderen Programmen war es im übrigen das gleiche Prozedere. Ich geb auch noch mal zu, dass ich naiv war. Es steht auch auf der Packungsrückseite Internet: Breitband/DSL. Aber ich dachte halt echt ich muss nur über die Registrierung beweisen, dass das mein originales Spiel ist. Wenn man mitten im Spiel ist, kann ich im übrigen Offline gehen. Dann kann ich so spielen, ich brauch den Zugang nur beim Start. Aber ich frage mich wirklich wozu soll das nun alles gut gewesen sein. Ich war bereit das Geld für die Box auszugeben, um die zweifellos tollen Spiele zu spielen. Solospiele. Warum benötige ich also einen Internetzugang. Desweiteren, warum muss es DSL sein. Zum registrieren ist ISDN ausreichend. Also warum muss ich Stundenlang Updates downloaden. Ich denk die Spiele befinden sich auf den 2 DVDs in der Schachtel. Warum muss beim Starten ein Internetzugang bestehen. Warum ist die Updatefunktion nach Jahren immer noch so unausgereift das ein Update nicht einmal unbedingt funktioniert. Für mich war es auf jeden fall eine Lehre. Computer und Spiele, nur wenn bestätigt ist das ein Spiel Bugfrei als Budgetversion zu bekommen ist nicht für meine Konsole zu kriegen ist und nicht über Steam oder ähnliches aktiviert werden muss. Also:

„Steam me up Scotty ich und der gewichtete Begleiterkubus wollen unseren Kuchen, wir haben es geschafft und die Orange Box mit ISDN installiert.

Keine Kommentare: