Seiten

Freitag, 30. Mai 2008

Für alle Nostalgiker, mein coolster Spielemoment

Damals, vor gefühlt hundert Jahren, habe ich auf meinem altersschwachen Celeron System, die Demo von Gothic installiert. In dieser Demo spielte man den kompletten Anfang des Spiels. Rein geworfen in die Gefängnisbarriere, fühlte man sich tatsächlich wie ein Fremder in einer gefährlichen Welt. Auf dem Weg zum alten Lager trifft man die ersten Mitinsassen und atmet die unglaubliche Atmosphäre einer derart lebendigen Spielwelt ein wie man sie bis dahin nicht kannte. Detailierte Umgebungen und Charaktermodelle, eine fantastische deutsche Sprachausgabe, es war überwältigend. Im Lager angekommen versuchte man sich erst mal zurechtzufinden. Spricht mit einigen Leuten und versucht, sich einen Platz in der Lagerhierarchie zu erarbeiten. Holst du mir das Schwert? Keine Frage mach ich aber dafür legst du ein gutes Wort für mich ein.
Gerade fange ich an mich im Lager wohl zu fühlen da kommt so eine Type an und will Schutzgeld von mir. Bin ich deine Knastbraut oder was? Von mir gibbet kein Erz. Denke ich. Wenn ich dem jetzt was gebe dann tanzt der mir ja ewig auf der Nase rum. Einige Zeit später spricht man dieser Kerl an und fragt mich ob nicht helfen möchte jemanden zu überfallen. Zu zweit schaffen wir das locker. Ich willigte ein, schließlich bin ich nun ein harter Knastbruder und nur der stärkere überlebt. Wir ziehen also los zur Feuerstelle außerhalb des Lagers, die Typen am Lagerfeuer stehen auf und verprügeln mich, zusammen mit meinen neuen Kameraden und sagen mir, dass ich das nächste Mal lieber gleich zahlen soll.
Alter das Knastleben ist hart, noch nicht mal den NPCs kannst du hier vertrauen. Von einem NPC derart verarscht zu werden, dass fand ich damals und finde es heute noch derartig cool, dass ich es für meinen coolsten Spielemoment halte.

Keine Kommentare: