Seiten

Donnerstag, 7. August 2008

Zu blöd zum Installieren?

Lange Zeit war ich ja, wie schon ein paar Mal erwähnt, ins Konsolenlager gewechselt. Nun da ich zurück am PC bin, ist beim installieren eine Unsitte aufgefallen die ich von früher nicht kannte. Wenn ich die Installation starte, bekomme ich die Frage gestellt ob automatisch oder benutzerdefiniert.
Früher bedeutete dies, dass man auswählen konnte wie groß die Installation sein sollte. Ob z.B. Filme mit auf die Festplatte geschaufelt werden sollen etc. In Zeiten des Leistungsüberflusses bei meinen Rechner, brauche ich auf derartig Ressourcen schonende Maßnehmen keine Rücksicht mehr zu nehmen. Daher klicke ich auch gerne mal auf automatisch.
Doch oohh! Welche Überraschung traf mich, als ich feststellen musste das automatisch tatsächlich automatisch hieß. Ein klick und die Installation begann. Ich wollte aber doch das Installationsverzeichnis noch manuell auswählen, so wie es üblich war. Pustekuchen. Da wird mal eben schnell ein Ordner unter Programme erstellt und fertig.
Was soll das eigentlich. Muss denn mittlerweile alles so simpel wie nur irgend möglich sein? Ein paar Entscheidungen sollte man doch bitte dem Benutzer noch überlassen und wenn es nur das Installationsverzeichnis ist.


Keine Kommentare: