Seiten

Sonntag, 21. September 2014

Simpsons Hit & Run - Toms Tagebuch

The Simpsons Hit & Run ist ein herrlicher Videospielspaß für alte Simpsons Fans. In bester GTA Manier spielt man abwechselnd verschiedene Charaktere der Simpson Familie durch ein frei begeh- und vor allem befahrbares Springfield. Die Stadt ist dabei in drei große Levels aufgeteilt worden, die in Form von runden Rennstrecke gestaltet sind. Natürlich geht es nicht im Kreisrund durch Springfield,  sondern mit jeder Menge Abkürzungen, Sprungschanzen und Verzweigungen. Die Missionen bieten dabei typische Kost, wie man sie schon aus GTA kennt. Bis auf ganz wenige Ausnahmen, muss man dabei stets entweder Rennen gewinnen, unter Zeitdruck andere Autos zerstören, etwas einsammeln oder jemanden verfolgen. Aufgrund einer spaßigen Fahrphysik und dem intelligentem Leveldesign macht dies aber lange Zeit richtig viel Spaß.

Arbeit, Arbeit
Doch bei 7 Levels mit je 7 Story-Missionen arten die ständig gleichen Aufträge zur Mitte des Spiels mehr in Arbeit aus. Da man seine Zeit auch anders in Springfield verbringen kann, wird dieser Nachteil ein wenig abgemildert. Man kann zum Beispiel auf die Suche nach versteckten Sammelkarten gehen und Münzen sammeln für die man dann Autos und Kostüme kaufen kann. Auch einfach durch die Stadt fahren und alle Springfield typischen Orte finden macht Spaß. Aber nur wenn man ein echter Simpsons Fan ist. Wenn man z.B. durch den Geheimgang der Steinmetze ins Atomkraftwerk fährt, die Einschienenbahn findet oder Camp Krusty (Camp Bart) entdeckt, freut man sich wie ein Kleinkind, da die Erinnerungen an die genialsten Folgen einem ein lächeln ins Gesicht zaubern.

Liebe im Detail
Die Liebe zum Detail ist es auch was dieses Spiel kaufenswert macht, die Missionen sind für erfahrene Videospieler Standard und frei begehbare Umgebungen gab und gibt es mittlerweile zuhauf. Doch die Simpsons Lizenz wurde bis zum letzten ausgenutzt. Es gibt tausende kleine Gags, original Schauplätze, original Sprecher (sowohl Deutsche als auch Englische) und etliche weitere Kleinigkeiten die einen Simpsons Fan das Herz aufgehen lassen. Mein Lieblingsfahrzeug ist zum Beispiel der Homer, ein Auto von Homer gebaut für Homer. Technisch ist das Spiel den Ansprüchen an ein solches Spiel gerecht, es läuft bis auf ein paar Ausnahmen flüssig, die Levels sind detailreich gestaltet und alles wirkt wie aus der Serie kopiert.

Fan-Service
Aufgrund des Alters des Spiels sollten sich hier besonders die Fans der ersten Stunde angesprochen fühlen. Denn sämtliche Gags und Anspielungen beziehen sich natürlich auf die Staffeln der ersten Jahre. Geniale Folgen wie Der Zitronenbaum, Halloween Specials, Die Einschienenbahn und und und. Das Spiel bringt mindesten so viel Spaß wie eine der frühen Staffeln der Simpsons auf DVD.

Keine Kommentare: